Top 6 Apps, die Dich vor Ablenkung schützen

Banner-Steuerseminar
Banner-Steuerseminar
6 Apps Fokus WP

Wenn auch du dich beim Lernen oder Arbeiten gerne ablenken lässt, dann geht es dir wie vielen anderen Studenten. Aber auch am Arbeitsplatz ist die Verlockung groß, mal eben bei Facebook, Twitter und Co. vorbeizuschauen oder seine Mails zu checken. Aus zwei Minuten werden schnell 30 Minuten und oder eine ganze Stunde. Am Ende bleibt dann der Ärger, dass man das gesetzte Pensum mal wieder nicht erreicht hat. Im schlimmsten Fall droht sogar Ärger mit dem Chef! Doch der permanenten Ablenkung lässt sich dank spezieller Apps Einhalt gebieten. Diese werden dir helfen, die Selbstdisziplin hoch zu halten – und zwar auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Wir haben für dich einige Schmankerl rausgesucht und präsentieren die Top 6 Apps, die dich vor Ablenkung schützen!

App Nr. 1: Selfcontrol

Mit dem kostenlosen Programm „Selfcontrol“ werden ausgewählte Websites für einen bestimmten Zeitraum blockiert. Ein Zugang bleibt verwehrt, sodass du dich voll und ganz auf das Lernen konzentrieren kannst, anstatt die Zeit in sozialen Netzwerken zu verschwenden. Einmal aktiviert lässt sich die Sperre nicht aufheben und die gesperrten Seiten aufzurufen. Selbst eine Deinstallation der App macht die Blockade nicht rückgängig. Erst wenn der Countdown abgelaufen ist…

App Nr. 2: Self Control for Study

Mit dieser App werden auf dem Smartphone oder Tablet standardmäßig alle Apps für einen vordefinierten Zeitraum gesperrt. Einzig das Telefon und SMS stehen noch zur Verfügung, es lässt sich aber für einzelne Apps eine „Ausnahmeregelung“ treffen. Den Zeitraum der Sperre legt der Nutzer fest, wobei hierfür beliebig viele Zeitpläne erstellt werden können. So schützt die App vor Ablenkung, wobei sich während der Sperrzeiten nur unter erschwerten Bedingungen die Änderungen vornehmen lassen. Auf diese Weise kommst du gar nicht erst in Versuchung, die App einfach abzuschalten.

App Nr. 3: Procrastination Punisher

Auch bei dieser einfachen (Android) App werden zu definierten Arbeitszeiten ausgesuchte Anwendungen wie beispielsweise Facebook, WhatsApp oder auch Games geblockt. Doch Procrastination Punisher hat noch einen ganz besonderen Clou zu bieten. Wenn du eine App in der Sperrzeit dennoch dringend öffnen willst, muss du einen kleinen Geldbetrag spenden, wobei die Abwicklung über den Google Play Store läuft. Der zu spendende Betrag liegt zwischen 50 Cent bis 1,99 Euro, wobei du selbst in den Einstellungen festlegen kannst, an welche Organisation deine Spende gehen soll (z.B WWF, Unicef, Greenpeace). So überlegt man sich zweimal, seine Zeit zu vertrödeln. Und wer dennoch schwach wird, tut dann immerhin etwas Gutes. Doch leider lässt sich die App relativ einfach abschalten.

App Nr. 4: Forest: Stay focused

Bei dieser App wird ein interessantes Konzept geboten, dass dich beim konzentrierten Arbeiten unterstützen soll. Denn hier wächst ein virtueller Baum auf dem Startbildschirm deines Smartphones, der dafür 30 Minuten benötigt. Wird in dieser Zeit eine andere App aktiviert, bricht der Wachstumsvorgang ab und der Baum wird getötet! Es lassen sich aber maximal drei verschiedene Apps freischalten, die während der Arbeitszeit benutzt werden dürfen, ohne das der Baum Schaden nimmt. Natürlich wird auch eine Übersicht geboten, die passenderweise in Form eines Waldes daherkommt. Wer fleißig war und sich hat nicht ablenken lassen, wird besonders viele Bäume erfolgreich gepflanzt haben und darf sich über einen schönen Wald freuen.

App Nr. 5: Stay Focused

Mit dieser (Android) App lassen sich ebenfalls nach bekannten Muster Apps sowie auf Wunsch auch die Telefon- und SMS-Funktion vom Smartphone für einen selbst definierten Zeitraum sperren. Wer dennoch auf eine gesperrte App zugreifen möchte, kann das nur, wenn ein recht langer Text eingetippt wird. Das nervt und kostet unnötig Zeit. Auf diese Weise wirst du davon abgeschreckt, die App zwischendurch abzuschalten.

App Nr. 6: Written? Kitten!

Wer mal wieder einen längeren Text schreiben muss, findet mit Written? Kitten! ein praktisches Tool. Hierbei handelt es sich zum einen um einen schlichten Texteditor, der komplett auf irgendwelche Textformatierungen verzichtet. Diese lassen sich schließlich immer noch im Nachgang umsetzen, wenn der fertige Text in das bevorzugte Textverarbeitungsprogramm kopiert wurde. Zudem belohnt die Written? Kitten! immer nach 100 geschriebenen Wörtern mit einem süßen Katzenbild! Gerade für Katzenfreunde dürfte das eine tolle Motivation sein.

Neues Semester – Neues Mensastipendium!
Mensastipendium Wir verlosen zum Sommersemester wieder 3 Mensastipendien im Wert von je 500 Euro! Melde dich hier an!
Endlich motiviert und voller Power: „Raus aus der Komfortzone“
Raus-aus-der-Komfortzone So einfach war es noch nie endlich in die Gänge zu kommen und Dinge zu erledigen! Jetzt Deinen limitierten Download sichern!
Schlagwörter